Kundenservice: info@viperprint.de
Mo-Fr 8.00-16.00
Tel: 03581 / 7283009

Personalisierung von Plastikkarten



Was ist die Personalisierung?

Die Personalisierung ermöglicht Ihnen, individuelle Motive auf jeder Karte in einer Auflage zu drucken, wie z.B. Seriennummer, Namen, zusätzliche Bezeichnungen oder grafische Motive - verschiedene für jede Karte in einer Auflage. Es ist von Bedeutung, wenn die gedruckten Mediacards als Kundenkarten oder Ausweiskarten benutzt werden sollten. Die Personalisierung wird auf den Karten PVC 0,7mm und 0,5mm mit dem Plotter MIMAKI UJF-3042 ausgeführt.

Vorsicht! Die Personalisierungsoption verlängert die Produktionszeit um ca. 3 Werktage. Die Karten werden nicht nach Nummern, Namen usw. sortiert.

Wir bieten folgende Personalisierungsarten an:

1. Beschriftungsfeld / Unterschriftsfeld
2. Nummerierung
3. Personalisierungsdaten
4. Volle Personalisierung
5. Strichcodes

 

Beschriftungsfeld / Unterschriftsfeld

Das Beschriftungsfeld ist ein weißes gedrucktes Feld, auf dem man Informationen handschriftlich (z. B. mit dem Kugelschreiber) eintragen kann.

per_1

Musterprojekt mit Unterschriftsfeld

 

unterschriftsfeld

Das Druckprojekt soll in einem Vektorprogramm aufgrund unserer Hinweise zur Dateivorbereitung vorbereitet werden. Für das Beschriftungsfeld soll ein weißer Hintergrund gelassen werden, um einen besseren visuellen Effekt zu bekommen. Es ist wichtig, auch die Ansichtsdatei mit der Platzierung des Beschriftungsfeldes zu schicken. Das ermöglicht Ihren gewünschten Effekt zu erreichen.
Beide Projekte (Druckdatei und Ansichtsdatei) sollen als ZIP- oder RAR-Archiv verpackt und während der Bestellaufgabe hochgeladen werden.

Das Format des Beschriftungsfeldes muss mindestens 10 x 10mm (Länge x Breite) betragen. Die maximale Länge entspricht der Länge der Plastikkarte. Die maximale Breite beträgt 15mm.
Das Beschriftungsfeld kann von der Kante zur Kante ausgeführt werden.
Im Rahmen eines Beschriftungsfeldes wird der Aufdruck mit maximaler Breite 15mm und maximaler Länge der Plastikkarte ausgeführt.

Das Beschriftungsfeld kann die Pausen (z.B. Schalter) enthalten, aber seine Breite darf trotzdem 15mm nicht überschreiten.
Die auf der Karte übereinander platzierten Beschriftungsfelder werden als 2 Beschriftungsfelder betrachtet, weil ihre Breite 15mm überschreitet.

Es ist möglich, auch mehrere Beschriftungsfelder zu drucken. Um den Preis für die Karte mit mehreren Beschriftungsfeldern zu bekommen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice unter info@viperprint.de

Lesen Sie auch: Spezifikation und Beschränkungen des PVC-Druckes

nach oben


Nummerierung

Diese Personalisierungsart ermöglicht jede Karte zu nummerieren. Bei dieser Personalisierungsoption muss der Bereich von Nummerierung genannt werden, z.B. 0001-0500 oder 1-1000 o.ä.. Diese Information soll ins Feld Bemerkungen während der Bestellung eingetragen werden. Der Nummerierungsbereich kann die Zahlenfolge z.B. 001- 500 oder die eigene Zahlenkombination sein. Bei zweiter Möglichkeit muss die in Excel vorbereitete Datenbank zugeschickt werden. Jede Nummer soll sich in einer separaten Zelle befinden.

Das Druckprojekt soll in einem Vektorprogramm aufgrund unserer Hinweise zur Dateivorbereitung vorbereitet werden. Es ist notwendig, die Ansichtsdatei (in einem offenen Format cdr, ai, ohne Pfade/Kurven) mit der richtig platzierten beispielhaften Nummer zu schicken.

Die Mindestgröße der Schrift beträgt 5 Punkt. Die maximale Größe - 20 Punkt. Wenn Sie die größere Schrift brauchen, sollten Sie die volle Personalisierung wählen.

Die Liste der Fonts, die man verwenden kann, ist bis zu den allgemein verwendeten Schriften begrenzt:
- Arial
- Arial Black
- Comic Sans MS
- Courier
- NewGeorgia
- Impact
- Lucida Console
- Lucida Sans Unicode
- MS Sans Serif
- MS Serif
- Palatino Linotype
- Tahoma
- Times New Roman
- Trebuchet MS
- Verdana

Wenn Sie eine untypische Schrift möchten, sollen Sie uns diese (.ttf oder .otf) zuschicken.

Weiße Felder, die für die Personaldaten bestimmt sind, sollten mindestens 2mm auf jeder Seite größer als die Personaldaten selbst sein.


personalisierung_ausrichtung

 

Das Druckprojekt, die Ansichtsdatei und, wahlweise, die Datenbank und die Schriftart sollten als ZIP- oder RAR-Archiv verpackt und während der Bestellaufgabe hochgeladen werden.

Achtung: Die Karten werden nach Nummern nicht sortiert.

Lesen Sie auch: Spezifikation und Beschränkungen des PVC-Druckes

nach oben

Personalisierungsdaten

Diese Option gibt eine Möglichkeit, auf jeder Karte individuelle Informationen, wie: Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Stellung u.ä. zu drucken.

Das Druckprojekt soll in einem Vektorprogramm aufgrund unserer Hinweise zur Dateivorbereitung vorbereitet werden.
Überdies soll man die Datenbank in einer separaten Datei (Excel oder ein Format, das in Excel importierbar ist) vorbereiten. Die Personalisierungsdaten sollen in den separaten Spalten (z. B. Name / Funktion / Adresse) platziert werden und sich in einer richtigen, mit dem Projekt kohärenten Reihenfolge befinden. Die Datenbanken dürfen nur die Textinformationen beinhalten.

Bei dieser Personalisierungsart ist die Ansichtsdatei (in einem offenen Format cdr, oder ai, ohne Pfade/Kurven) mit den markierten Feldern für Personalisierungsdaten notwendig. In der Ansichtsdatei sollen die Daten des längsten Datensatzes aus der Datenbank erscheinen, um den nötigen Platz zu schätzen. Die Daten sollen die gewünschte Schriftart, -größe, -farbe und den Stil (z.B.: Fettschrift oder Kursive) haben.
Andernfalls wird die Standardschrift Arial angewendet, deren Größe an den längsten Datensatz aus der Datenbank angepasst ist.

Die minimale Größe des Fonts muss 5 Punkt und maximale Größe 20 Punkt betragen. Bei der Festlegung der Fontgröße soll man die Datensätze mit der größten Anzahl von Zeichen beachten.
Wenn Sie die größere Schrift brauchen, sollten Sie die volle Personalisierung wählen.
Die Liste der Fonts, die man verwenden kann, ist bis zu den allgemein verwendeten Schriften begrenzt:
- Arial
- Arial Black
- Comic Sans MS
- Courier
- NewGeorgia
- Impact
- Lucida Console
- Lucida Sans Unicode
- MS Sans Serif
- MS Serif
- Palatino Linotype
- Tahoma
- Times New Roman
- Trebuchet MS
- Verdana

Achtung:
Wenn die Personalisierungsdaten fremde diakritische Zeichen enthalten, müssen solche Datensätze unbedingt in den ersten Zeilen der Excel-Datei platziert werden. In einigen Fällen soll die Datei wie für die volle Personalisierung vorbereitet werden.
Es geht hier um z.B.: Komma, Häkchen und Punkt, die in, über, unter einen Buchstaben u.ä. gesetzt werden.

Lesen Sie auch: Spezifikation und Beschränkungen des PVC-Druckes

nach oben

Volle Personalisierung

Diese Personalisierungsart gibt eine Möglichkeit, beliebige Personalisierungsdaten wie Fotos (bei Ausweiskarten), unterschiedliche Grafiken (diese dürfen max. 30% der Fläche der Karte umfassen), Logotypen, Texte in beliebiger Schriftart zu drucken. Auf jeder Karte können ganz andere Elemente gedruckt werden.

Das Druckprojekt soll in einem Vektorprogramm aufgrund unserer Hinweise zur Dateivorbereitung vorbereitet werden. Für das Bild oder das Logo (grafisches Element) soll man einen weißen Hintergrund lassen, um einen besseren visuellen Effekt zu bekommen.
Das Bild muss um 0,5mm größer als der Hintergrund sein. Die Elemente zur Personalisierung müssen zu dem CMYK-Projekt angepasst werden.

Es ist nötig, vielseitige PDF-Datei vorzubereiten. Diese Datei soll ausschließlich die einzutragenden Personalisierungsdaten (ohne das Grundlayout) enthalten.
Auf den einzelnen PDF-Seiten sollen entsprechende Daten angelegt werden. Wenn z. B. die Personalisierung 250 Karten betrifft, muss die PDF-Datei 250 Seiten beinhalten. Jede Seite soll entsprechende grafische Elemente (z.B. Fotos) enthalten.

Die Datei mit dem Druckprojekt und die Datei mit Personalisierungsdaten müssen als ZIP-Archiv verpackt und während der Bestellaufgabe hochgeladen werden. In Hinsicht auf die Dateigröße ist es empfehlenswert, die Dateien durch unseren FTP-Server anzuliefern.

per_3

Musterprojekt mit fortgeschrittener Personalisierung

Musterdatei mit fortgeschrittener Personalisierung:

PDF

Lesen Sie auch: Spezifikation und Beschränkungen des PVC-Druckes

nach oben

Strichcodes

Bei dieser Personalisierungsoption werden folgende Codes generiert: EAN-13, Code128, Code 39, Code 2 aus 5.

Code EAN-13 – besteht aus 12 Ziffern und aus einer Kontrollziffer (Zufallziffer)
Code 128 – kann aus Ziffern und Buchstaben bestehen
Code 39 – kann aus Ziffern und Buchstaben bestehen
Code 2 aus 5 – besteht ausschließlich aus Ziffern

Das Druckprojekt soll in einem Vektorprogramm aufgrund unserer Hinweise zur Dateivorbereitung vorbereitet werden. Überdies muss entweder die Datenbank zugeschickt oder der Codierungsbereich genannt werden.
Die Datenbank soll man in einer separaten Datei (Excel oder ein Format, das in Excel importierbar ist) vorbereiten. Bei dieser Personalisierungsart ist die Vorbereitung der Ansichtsdatei mit dem platzierten beispielhaften Code nötig.

Das Feld für Code 39 soll mindestens 20 x 55 mm groß sein. Bei anderen Codes beträgt die minimale Größe des Feldes 20 x 30mm.

Die Datei mit dem Druckprojekt, die Datei mit Personalisierungsdaten sowie die Ansichtsdatei müssen als ZIP- oder RAR-Archiv verpackt und während der Bestellaufgabe hochgeladen werden.

Lesen Sie auch: Spezifikation und Beschränkungen des PVC-Druckes

nach oben