Kundenservice: info@viperprint.de
Mo-Fr 8.00-16.00
Tel: 03581 / 7283009

AGB



Allgemeine Geschäftsbedingungen
I. Allgemeine Bestimmungen.
II. Grundsätze der Zusammenarbeit mit Unternehmern.
1. Regeln für die Nutzung der Internetdruckerei
2. Bedingungen und Vorgehensweise für den Abschluss eines Kaufvertrags
3. Verfahren zur Überprüfung der Datei
4. Zahlungsarten
5. Kosten, Versandart und Lieferzeit. Umsetzungstermine
6. Reklamationen
III. Schlussbestimmungen.
Anlage 1 zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen


I. Allgemeine Bestimmungen
Die unter www.viperprint.de verfügbare Internetdruckerei wird von der Firma "VIPERPRINT" SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz in Częstochowa (Sitz und Zustelladresse: Rejtana 33A, 42-202 Częstochowa) geführt; eingetragen im Unternehmerverzeichnis des Nationalen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000322783. Das Registergericht, in dem die Dokumentation der Gesellschaft aufbewahrt wird: Amtsgericht in Częstochowa, XVII. Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters; Betriebskapital in Höhe: 50.000,00 PLN; Ust.Id.Nr.: 9492111281; REGON: 241139903 und E-Mail-Adresse: info@viperprint.de.
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen richten sich an Unternehmer, die unsere Internetdruckerei nutzen.
Der Administrator der verarbeiteten personenbezogenen Daten ist der Verkäufer. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zu den Zwecken, im Umfang und auf der Grundlage der in den auf den Webseiten der Internetdruckerei veröffentlichten Datenschutzbestimmungen angegebenen Grundsätze. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig. Jede Person, deren personenbezogene Daten vom Verkäufer verarbeitet werden, hat das Recht auf Einsichtnahme in deren Inhalt sowie das Recht auf Aktualisierung und Berichtigung.
Die Internetdruckerei übernimmt die Auftragsabwicklung innerhalb der Europäischen Union.


Begriffsbestimmungen:
Allgemeine Geschäftsbedingungen / AGB – die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Internetdruckerei
Bestellformular - ein interaktives Formular, das in der Internetdruckerei zur Verfügung steht und eine Bestellung ermöglicht, insbesondere durch Hinzufügen von Produkten zu einem elektronischen Warenkorb und Definieren der Bedingungen des Kaufvertrags, einschließlich der Liefer- und Zahlungsbedingungen.
Bestellung - eine Willensäußerung des Kunden, die unter Verwendung des Bestellformulars abgegeben wird und direkt auf den Abschluss eines Produktkaufvertrags mit dem Verkäufer abzielt.
Bürgerliches Gesetzbuch - Bürgerliches Gesetzbuch vom 23. April 1964. (G.B. 1964, Nr. 16, Pos. 93, in der jeweils gültigen Fassung).
Dateiüberprüfung - Überprüfung der Übereinstimmung der Grafikdateien des Kunden mit den in der Spezifikation der Grafikdateien festgelegten Anforderungen des Verkäufers.
Elektronische Dienste -  Dienstleistungen, die der Verkäufer dem Kunden elektronisch über die Internetdruckerei anbietet.
Grafikdateien - vom Kunden erstelltes Projekt. Die Projekte sollten vom Kunden während der Auftragserteilung durch Anklicken von „Datei hochladen” versandt werden.
Internetdruckerei - Internetdruckerei des Verkäufers verfügbar unter der Internetadresse: www.viperprint.de
Kaufvertrag - ein Vertrag über den Verkauf des Produkts, der zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über die Internetdruckerei abgeschlossen wird oder wurde.
Konto - Elektronischer Dienst, eine Sammlung von Ressourcen im IT-System des Verkäufers gekennzeichnet mit einem individuellen Namen (Login) und Passwort, in der die Daten des Verkäufers und Informationen über Bestellungen des Kunden in der Internetdruckerei gespeichert werden.
Kunde - (1) eine voll geschäftsfähige natürliche Person; (2) eine juristische Person; oder (3) eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der das Gesetz die Rechtsfähigkeit verleiht; - die, mit dem Verkäufer einen Kaufvertrag abgeschlossen hat oder abschließen will.
Produkt - ein beweglicher Gegenstand oder eine in der Internetdruckerei verfügbare Dienstleistung, die Gegenstand eines Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist und die in Übereinstimmung mit der Produktspezifikation auf der Grundlage der Grafikdateien des Kunden und möglicher Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer im Rahmen der Dateiprüfung durchgeführt wird.
Produktionszeit - das voraussichtliche Datum der Fertigstellung des Produkts durch die Druckerei, exklusive Transportzeit.
Produktspezifikation - Eigenschaften des in der Internetdruckerei verfügbaren Produkts, das Gegenstand eines Kaufvertrags sein kann.
Registrierungsformular - ein in der Internetdruckerei erhältliches Formular, das die Einrichtung eines Kontos ermöglicht.
Spezifikation der Grafikdateien- Spezifikation der technischen Anforderungen an Text-, Grafik- oder Farbelementen von Grafikdateien, angegeben auf der Website der Internetdruckerei unter www.viperprint.de.
Unternehmer - eine natürliche Person, eine juristische Person und eine Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, der aber durch einen gesonderten Akt die Rechtsfähigkeit zuerkannt wird und die im eigenen Namen eine Geschäftstätigkeit ausübt.
Verkäufer – Gesellschaft "VIPERPRINT" SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz in Częstochowa (Sitz und Zustelladresse: Rejtana 33A, 42-202 Częstochowa); eingetragen im Unternehmerverzeichnis des Nationalen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000322783. Das Registergericht, in dem die Dokumentation der Gesellschaft aufbewahrt wird: Amtsgericht in Częstochowa, XVII. Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters; Betriebskapital in Höhe: 50.000,00 PLN; Ust.Id.Nr.: 9492111281; REGON: 241139903 und E-Mail-Adresse: info@viperprint.de.
Website - die Website des Verkäufers, die unter www.viperprint.de verfügbar ist.
Werktag - ein Tag von Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage

II. Grundsätze der Zusammenarbeit mit Unternehmern

1. Regeln für die Nutzung der Internetdruckerei.

1.1. Die Nutzung der Internetdruckerei ist nach der Einrichtung eines Kontos und dem ordnungsgemäßen Ausfüllen des Anmeldeformulars möglich, in dem das individuelle Passwort und der Login angegeben werden muss. Das Konto ist aktiv, nachdem alle Felder ausgefüllt, die AGB akzeptiert, auf die Schaltfläche Registrieren und auf den per E-Mail zugeschickten Aktivierungslink geklickt wurde. Der Kunde kann sein Passwort ändern, indem er auf "Mein Konto“ klickt und das eingegebene Passwort ändert.
Es ist nicht möglich, das Login zu ändern.
Um ein Konto zu eröffnen, ist es notwendig, die Steueridentifikationsnummer anzugeben.
Es ist möglich, die Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer des angelegten Kontos im Tab "Mein Konto" zu ändern.
Es ist ebenfalls möglich, Kunden zu registrieren, die Unternehmen in den Ländern der Europäischen Union haben.
1.2. Die Eröffnung eines Kontos in der Internetdruckerei bedeutet, sich mit den AGB vertraut zu machen und diese zu akzeptieren.
1.3. Ein Konto zu eröffnen, steht zur Verfügung  für juristische Personen, Organisationseinheiten ohne Rechtspersönlichkeit, denen durch gesonderte Vorschriften das Recht eingeräumt wurde, Rechte und Pflichten im eigenen Namen zu erwerben, sowie natürliche Personen, sofern sie eine geschäftliche oder berufliche Tätigkeit ausüben und durch die Nutzung der Website beabsichtigen, im Rahmen ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit Rechtsgeschäfte durchzuführen.
1.4. Der Kunde kann das Konto deaktivieren, indem er seinen Wunsch an den Verkäufer per E-Mail an info@viperprint.de versendet.
1.5. Die Internetdruckerei behält sich das Recht vor, die Kooperationsbedingungen für Kunden zu ändern, die ihre Geschäftstätigkeit eingestellt haben und über eine nicht mehr gültige Steueridentifikationsnummer verfügen. Sie dürfen dann das Konto nur mit Genehmigung der Online-Druckerei wieder nutzen.
1.6. Für jede Bestellung stellt der Verkäufer eine Rechnung mit der Mehrwertsteuer in Höhe des Satzes aus, der den polnischen Vorschriften entspricht. Kunden mit einer aktiven EU-Mehrwertsteuernummer (aktive Nummer im MIAS-Register) können eine Rechnung mit einem Nullsatz erhalten. Um eine solche Rechnung zu erhalten, ist es notwendig, die Ware direkt aus der Druckerei in ein EU-Land per Kurier zu versenden.
Sind Kunden keine Mehrwertsteuerzahler und Lieferungen direkt in ein EU-Land erfolgen, werden Rechnungen mit einem Mehrwertsteuersatz von 23% ausgestellt.
1.7. Kunden erhalten Rechnungen in Euro. Da der Mehrwertsteuersatz in PLN-Währung angegeben werden muss, kann sich der Bruttobetrag zwischen der Rechnung und dem gezahlten Betrag unterscheiden.
1.8. Der Verkäufer stellt eine elektronische Rechnung aus und informiert den Kunden durch eine entsprechende E-Mail über Fertigstellung der Rechnung.
1.9. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die auf der Website angegebenen Preise jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und nach eigenem Ermessen einen Rabatt zu gewähren.
1.10. Der Kunde ist verpflichtet, die Internet-Druckerei in einer Weise zu nutzen, die dem Gesetz und den guten Umgangsformen entspricht, unter Berücksichtigung der Achtung der Persönlichkeits- und Urheberrechte sowie der geistigen Eigentumsrechte des Verkäufers und Dritter. Der Kunde ist verpflichtet, Daten nach dem aktuellen Stand der Dinge einzugeben. Dem Kunden ist es untersagt, illegale Inhalte bereitzustellen.

2. Bedingungen und Vorgehensweise für den Abschluss eines Kaufvertrages.

2.1. Der Abschluss des Kaufvertrages erfolgt, nachdem der Kunde ein Konto eröffnet und eine Bestellung auf der Website vorgenommen hat.
2.2. Gegenstand des Kaufvertrages sind die auf der Website verfügbaren Druckprodukte und -dienstleistungen, deren Parameter vom Kunden bei der Auftragserteilung festgelegt wurden.
2.3. Der Preis des Produkts ist auf der Website des Verkäufers angegeben und wird in EURO angezeigt.
2.4. Die Bestellung erfolgt über die Website. Der letzte Schritt ist die Bestätigung des Kaufs, die der Akzeptanz der Geschäftsordnung gleichkommt.
2.5. Nach der Bestellung bestätigt der Verkäufer den Erhalt des Auftrags durch die Zusendung einer E-Mail an die vom Kunden bei der Registrierung angegebene Adresse. Die Nachricht enthält eine Übersicht über die Bestellung, d.h. Produktname und dessen Nummer, Produktparameter, Dateiname, Nettopreis, Bruttopreis, Rechnungsadresse und Lieferadresse. Die Parameter der Bestellung sind auch auf der Website, im Tab "Bestellungen" zu finden.
2.6. Der Verkäufer wird die Ausführung des Kaufvertrags zum Zeitpunkt der Überprüfung der Zahlungsbedingungen und des Erhalts der Grafikdateien vom Kunden beginnen.
2.7. Der Verkäufer wird den Vertragsgegenstand fertigen.
2.8. Der Verkäufer ist berechtigt, die Zahlung ganz oder teilweise zu verlangen, unabhängig von der vom Kunden gewählten Zahlungsweise und der Tatsache, dass ein Kaufvertrag abgeschlossen wurde. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung zu stellen und diese jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
2.9. Der Verkäufer hat das Recht, innerhalb von 14 Kalendertagen nach Abschluss des mit dem Kunden geschlossenen Kaufvertrages ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Kaufvertrag begründet keine Ansprüche des Kunden gegen den Verkäufer.
2.10. Eine Bestellung, die keine korrekten Dateien zum Drucken enthält und wenn der Verkäufer keine Informationen über das Drucken aus den versandten Dateien erhalten hat, wird nach 14 Tagen nach Erhalt storniert und führt nicht zum Abschluss eines Kaufvertrags. Im Falle der Bezahlung des Kaufpreises wird die Bestellung gemäß Punkt 2.11. des zweiten Teils der AGB storniert.
2.11. Der Kunde kann eine bezahlte Bestellung stornieren, jedoch nur bis zum Status "Datei wurde akzeptiert." Der Betrag wird innerhalb 7 Werktagen zurückerstattet.
2.12. Gemäß Art. 558 § 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches ist die Haftung des Verkäufers aus der Garantie für das Produkt gegenüber einem Kunden, der Unternehmer ist, gemäß Anlage 1 zu den AGB beschränkt.
2.13. Der Abschluss des Kaufvertrages mit der Online-Druckerei ist mit der Annahme von Rechnungen, Noten und Korrekturrechnungen auf elektronischem Wege verbunden.
2.14. Der Inhalt des abgeschlossenen Kaufvertrages wird festgelegt, gesichert und dem Kunden zur Verfügung gestellt, nachdem der Kunde die AGB auf der Website zur Verfügung bekommen hat und ihm eine E-Mail zur Bestätigung der Bestellung von der Druckerei gesendet wurde. Der Inhalt des Kaufvertrages wird zusätzlich im IT-System der Internetdruckerei erfasst und gesichert.
2.15. Die Kommunikation mit dem Kunden erfolgt durch Nachrichten auf der Website, per E-Mail und Telefon. Die Druckerei hat keinen Einfluss auf die Effektivität der Nachrichtenzustellung.

3. Verfahren zur Überprüfung der Datei.

3.1. Die Überprüfung der Dateien erfolgt während der Arbeitszeit der Grafikabteilung.
3.2. Die Dateiprüfung bedeutet, das Projekt zur technischen Vorbereitung für den Druck zu überprüfen.
3.3. Stellt sich aufgrund der Dateiprüfung heraus, dass Grafikdateien korrigiert werden müssen, wird der Verkäufer den Kunden davon per E-Mail informieren.
3.4. Der Kunde ist für die Erstellung von Dateien verantwortlich. Nach der Akzeptanz der Datei wird die Bestellung automatisch zur Bearbeitung übergeben.
3.5. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für die Daten, die zum Drucken geschickt werden. Im Falle von Inhalten, die nicht dem geltenden Recht entsprechen, kann er jedoch die Ausführung des Auftrags verweigern.
3.6. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für Fehler in grafischen Programmen.
3.7. Der Verkäufer archiviert keine Dateien, die zum Drucken gesendet wurden.
3.8. Der Verkäufer stellt den Umfang der Dateiprüfung und Informationen über die Vorbereitung der Arbeiten auf der Website zur Verfügung. Der Kunde ist für die Vorbereitung des Projekts für den Druck verantwortlich.

4. Zahlungsarten.

4.1. Der Verkäufer wird die Ausführung des Auftrags nach der Verbuchung der Zahlung vornehmen, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren.
4.2. Die derzeit verfügbaren Zahlungsarten finden Sie auf der Website im Tab Zahlungen. Der Verkäufer ist berechtigt, weitere Zahlungsarten zu gewähren.
4.3. Der Verkäufer hat keinen Einfluss auf Verzögerungen, die sich aus der Überweisung von Geldmitteln aus elektronischen Zahlungsdiensten und Zahlungskartendiensten und der automatischen Stornierung der Bestellung ergeben.


5. Kosten, Versandart und Lieferzeit des Produkts. Umsetzungstermine.

5.1. Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt in der Europäischen Union an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Adresse. Es ist möglich, die Lieferadresse bis zum Abschluss der Produktion zu ändern. Der Kunde hat die Möglichkeit, die Adresse über die Website im Tab Bestellungen selbst zu ändern.
5.2. Die Lieferung des Produkts an den Kunden ist kostenpflichtig, sofern der Kaufvertrag nichts anderes vorsieht. Alle Informationen zu den Versandkosten befinden sich auf der Website im Tab "Versand/Versandkosten."
5.3. Die Versandkosten sind bei der Bestellung, bei der Wahl der Lieferadresse ersichtlich.
5.4. Die Lieferung von Bestellungen erfolgt durch Kurierunternehmen, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben. Bestellungen werden je nach Abmessung in Paketen oder auf Paletten versandt.
5.5. Der Kunde ist verpflichtet, die Bestellung anzunehmen. Der Verkäufer kann Ansprüche wegen Nichtannahme einer Bestellung geltend machen.
5.6. Die Druckerei hat keinen Einfluss auf die rechtzeitige Zustellung der Pakete durch ein Kurierunternehmen.
5.7. Die Produktionszeiten sind individuell, annähernd für jedes Produkt und können auf der Website der Druckerei eingesehen werden.

6. Reklamationen

6.1. Jede Reklamation muss binnen 14 Arbeitstagen nach Erhalt der Ware per E-Mail an info@viperprint.de eingereicht werden. Die E-Mail muss folgende Informationen enthalten:

Bestellnummer oder Rechnungsnummer – sollten Sie mehrere Produkte in einem Warenkorb bestellt haben, geben Sie bitte die Dateinamen von betroffenen Produkten an.
Reklamationsgrund – z.B. beschädigtes Paket, Lieferung eines anderen als des bestellten Produktes, falsche Farbigkeit, mangelhafte Weiterverarbeitung (z.B. Schneiden, Stanzen), falsche Rechnung, Sonstiges
Genaue Fehlerbeschreibung – bitte beschreiben Sie die Mängel so detailliert wie möglich. Dies hilft uns, Ihre Reklamation schnellstmöglich zu bearbeiten.
Anzahl der betroffenen Karten - Wenn mehrere Motive betroffen wurden, geben Sie bitte die Anzahl von jedem Motiv. Es ist nicht nötig, die genaue Zahl anzugeben. Die Information wie "die Hälfte der Auflage" oder "ca. 100-120 Stk." o.ä. ist ausreichend.
Anzahl der bereits verwendeten Karten
Hochauflösende Fotos von darstellbaren Mängeln (bitte keine Scans) – fotografieren Sie bitte mindestens 10% der erhaltenen Auflage und hängen Sie die Fotos an die E-Mail an.
Wunsch für Regulierung – Nachdruck oder andere Wiedergutmachung ohne Nachdruck.

Bitte prüfen Sie Ihre E-Mail, ob alle Punkte berücksichtigt wurden. Nur so wird Ihre Reklamation so schnell wie möglich bearbeitet.

6.2. Die Reklamation sollte innerhalb von 14 Arbeitstagen bearbeitet werden, aber aufgrund ihrer Komplexität kann sich diese Frist verlängern. In den meisten Fällen reichen die Fotos, um die Reklamation zu bearbeiten. In anderen Fällen müssen Sie uns einen Teil oder sogar die ganze Auflage zurücksenden. Der Verkäufer kann auch verlangen, die bisherige Dokumentation oder Fehlerbeschreibung zu ergänzen. Der Kunde muss die fehlenden Dokumente / Informationen binnen 5 Arbeitstagen nachreichen. Nach dieser Zeit wird die Reklamation für unbegründet befunden.
6.3. Über das Ergebnis Ihrer Reklamation werden Sie per E-Mail benachrichtigt.
Bei berechtigter Reklamation bekommen Sie die Wiedergutmachung laut dem von Ihnen vorgeschlagenen Wunsch für Regulierung. Der Verkäufer hat Recht dazu, die vom Kunden ausgewählte Regulierungsart zu verhandeln. Der Nachdruck kann ausschließlich aufgrund der vorhandenen Druckdatei ausgeführt werden. Änderungen des Produktes (andere Datei, Papier, Auflage usw.) sind ausgeschlossen.
Sollte die Beschwerde abgelehnt werden, ist der Kunde verpflichtet, alle anfallenden Kosten zu tragen.
6.4. Der Kunde ist verpflichtet, die Sendung bei der Annahme auf Schäden zu prüfen. Sollte das Paket beschädigt ankommen, können Sie entweder die Annahme verweigern oder sich die Schäden vom Zusteller quittieren lassen und unbedingt die Beweisfotos machen. Die ganze Dokumentation wird von uns an den Kurierdienst weitergesendet. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, das Reklamationsergebnis von der Antwort des Kurierdienstes abhängig zu machen.
6.5. Der Kunde hat das Recht, binnen 5 Arbeitstagen gegen das Reklamationsergebnis Beschwerde einzulegen.

III. Schlussbestimmungen
1. Die von der Internetdruckerei abgeschlossenen Verträge sind in der deutschen Sprache.
2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen der AGB aus wichtigen Gründen vorzunehmen, d.h.: Gesetzesänderungen, Änderungen der Zahlungs- und Lieferbedingungen - soweit diese Änderungen die Umsetzung der Bestimmungen dieser AGB betreffen.
3. Im Falle des Abschlusses von Verträgen mit kontinuierlichem Charakter auf der Grundlage dieser AGB (z.B. Bereitstellung eines elektronischen Dienstes - Konto) sind die geänderten AGB für den Kunden verbindlich, wenn die in den Artikeln 384 und 384 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches genannten Anforderungen eingehalten werden, d.h. der Kunde wurde ordnungsgemäß über die Änderungen informiert und hat den Vertrag nicht innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum der Benachrichtigung gekündigt.
4. In Angelegenheiten, die hier nicht geregelt sind, gelten die allgemein gültigen Bestimmungen des polnischen Rechts.
5. Im Falle von Streitigkeiten oder Zweifeln ist das polnische Recht maßgebend, und das zuständige Gericht ist das Amtsgericht in Częstochowa.

Anlage 1 zu den Allgemeinen Geschäftsbedingunen - Informationen für Kunden, die Unternehmer sind.

Die Haftung des Verkäufers ist in folgenden Fällen ausgeschlossen:

1. Anliefeung von fehlerhaften Dateien.
2. Veränderungen des Materials nach erfolgter Ablieferung an den Empfänger, die infolge klimatischer oder sonstiger Einwirkungen in Aufbewahrungsräumen des Empfängers entstehen.
3. Produktionstoleranzen, die im Rahmen der technischen Möglichkeiten der Maschinen auftreten, z.B.:
- Geringfügige Abweichungen bis 10% vom Original, die bei farblichen Reproduktionen auftreten. Farbabweichungen innerhalb einer Auflage, zwischen mehreren Aufträgen oder im Vergleich zu den früheren Aufträgen können nicht beanstandet werden.
- Schneidtoleranz bis 1mm
- Aufbrechen beim Falzen. Bei Papieren über 150g kann das Papier an der Nutung brechen. Um das Risiko zu verringern, werden die Produkte zuerst genutet. Das Nuten schließt jedoch das Aufbrechen nicht ganz aus. Das ergibt sich aus den Papiereigenschaften und kann nicht als Mangel betrachtet werden.
- Falzung oder Nutung bis 0,5mm
- Perforierung bis 1mm
- Anpassen der darauffolgenden Farben bis 0,1mm
- Minder- oder Mehrlieferung bis 5% der bestellten Auflage
- Versatz bei partiellem UV Lack bis 0,5mm
- Versatz bei Blind- oder Heißfolienprägung bis 0,5mm